Konzepte

Idee

Begriff einer Spannung

Körperspannung - ein Bogen wird geformt.

Eine Sehne greift an seinen beiden Enden an.

Sie zieht ihn stark zusammen, so dass er sich verbiegt.

Nachdem sie jetzt aufgespannt ist,

kann man diesen Bogen einsetzen.

Gedanke

Einfache Notwendigkeiten

Von Impulsen getragen werden wir auf der Bahn des Lebens gehalten oder aus ihr herausgeworfen. Dann gibt es mitunter Situationen, zu welchen wir uns selbst einen Ruck geben müssen, um wieder auf den rechten Weg zu gelangen. Das sollen wir auch so tun, denn sonst kann etwas passieren, was gar keiner möchte.

Impuls

Pratyahara

Hier möchte ich beschreiben, wie ich mich bei der Ausübung von Pratyahara verhalte.

Ich stelle mich zumeist in der Asana 'der Berg' hin und hebe meine Hände auf Bauchhöhe an. In dieser Haltung verharre ich auf eine einfache Weise. Dabei erfahre ich nach einer gewissen Zeit erste Versuche des Leibes, aus der Positur auszubrechen. Da lasse ich die damit verbundene Energie frei, ohne mich zu rühren. Das verschafft mir einiges an Selbstkontrolle.

Impuls

Seligkeit ohne Ursache

Wenn ich ein Glück erfahren habe, dann durch eine einmalige Anerkennung dessen, was mich wirklich bedingt hat.

Gedanke

Abkürzungen

Mir ist etwas im Laufe der Erstellung eigener Schriften klargeworden. Des Menschen Wege würden sich nicht abkürzen lassen. Wer seinen Füßen nicht ausreichend Auslauf verschafft hat, der wird auf seinem Weg kaum vorankommen.

Idee

Verlagerung einer Masse

Wer sich die Verlagerung einer Masse veranschaulichen möchte, der stelle sich einfach einmal eine mittelschwere Kugel auf einer Wippe vor. Rollt man sie den Weg entlang der Wippe hoch, so beginnt diese sich vielleicht irgendwann zu bewegen.

Gedanke

Wahlfreiheit eines Menschen

Das Dasein als Mensch ist uns vorgegeben worden durch dieses Leben. Es sind damit gewisse Dinge fest verbunden, welche wir allesamt anerkennen möchten. Da haben wir auch eine gewisse Freizügigkeit für uns zu eigen, welche durch eine Verantwortlichkeit für uns selbst bedingt ist. Keiner lebt dieses Leben an unserer statt. Wenn wir nichts daraus gemacht haben, werden wir leer ausgehen. Haben wir aber etwas Verkehrtes getan, so werden wir auch dafür zur Rechenschaft gezogen. So will es das geltende Recht, was freilich vollkommen in Ordnung ist.

Gedicht

Das endlos Endliche

Dieses Dasein ist so mürbe.

Ich bin ins Dunkel der Nacht gekrochen,

sie ist angefüllt mit loser Endlichkeit.

Wann ist es für mich endlich die Zeit

um aufzustehen,

ein Licht zu sehen

und nicht mehr unterzugehen?

Vers

Einsicht

Buddha, der Geselle, der Helle!

Ohne große Worte sprach er

alles.

(Das würde mir nicht vergönnt sein.)

Impuls

Das Gegebene betrachten

Die Sicht eines Affen ist keine gewesen, welche hier wirklich interessant für mich wäre. Aber es soll damit eine Sicht auf die Dinge des Menschen verbunden sein, wenn man sich das Gegebene als Affe vorstellt. So soll das Technische einmal erklärt werden, dass auch noch der letzte Affe es versteht.

Gedanke

Aus Dir selbst sollst Du einmal schlau werden. Schaue Dir dazu jenes Beispiel der Dinge Deines Lebens an.

Impuls

Was Du bereits erhalten hast, das hast Du Dir selbst einmal so eingerichtet. Dieser Vorgabe folgt darum Dein Weg. So wirst Du es kaum verlieren müssen, was Dir jetzt noch davon verblieben ist.

Idee

Hemmnisse

Es würde nicht die allein entscheidende Frage sein, was uns etwas einbringt. Wir sollen es auch in Erfahrung bringen, woher es stammt. Warum verfügen wir heute darüber? Geht das alles mit rechten Dingen zu?

Spruch

Idealismus

Hoppelnd springt der Hase übers Feld.

Er ist so schnell, dabei kriegt er kein Geld der Welt

dafür,

dieses arme Tier.

Und doch, rennt, springt und hoppelt er doch

noch

immer.

Gedanke

Schwer müht sich manch einer ab während seines Daseins. Wahrlich, es würde das Leben nicht immerzu leicht zu nehmen sein. Man kann es sich jedoch schwerer machen, als es eigentlich wäre.

Gedanke

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, doch es wird satt.