Gewichtungen

Idee

Gewichtungen

Was da ist, wirkt sich auch aus. Dabei geht jeder Gegenstand eine genaue Anzahl an Beziehungen zu seiner Umgebung ein, wie das für ihn vorgesehen ist.

Idee

Umsicht

Wer vorsichtig im Umgang mit seiner direkten Umgebung gewesen ist, der hat sich dadurch in der Regel eine gewisse Unabhängigkeit von ihr erhalten. Das soll den Lebensweg eines Menschen ausmachen, dass er ihn begehen kann. Darum hat er sich rücksichtsvoll zu seinen Mitmenschen verhalten, weil so seine Dinge von ihm gut aufrechterhalten werden können. Der Sachverhalt, dass er sich etwas Gutes von seinem Leben versprochen hat, hat niemandem geschadet.

Idee

Das Gegebene erhalten

Ein Dasein als Mensch hat bei uns von sich aus schon zu mancher Aufgabe geführt. Eine solche sind wir angegangen. Damit haben wir uns etwas erfüllt. Was sich dadurch schon an Gutem aufgetan hat, ist nicht allein nur weniges gewesen.

Idee

Mit einem guten Grund

Für einen Autor wie Schneider ist es so, dass er sich gerne etwas auf die Fahnen geschrieben hat. Er hat es für sich als eine Vorgabe anerkannt, dass es gut sein wird, dass ihm zeitlebens nichts egal gewesen ist. Damit hat er manchen Vorwurf abschmettern können, welchen ihm andere Leute vorgehalten haben. Da hat seine Gedanken- und Ideenwelt bei ihm ein grundsätzliches Gewicht erhalten, welches sie vollkommen zurecht zu eigen hat.

Idee

Gewissheit

Es soll auch weiterhin etwas an Zeit und Raum zum Nachdenken bei uns bestehen, weil wir uns so mit eigenen Motiven ausstatten können. Schöpfen wir erst einmal aus dem Vorhandenen das Gewisse, dann kann man es zurecht von uns sagen, dass wir uns gefestigt haben.

Affirmation

Das Kleeblatt

Etwas, was es bereits gegeben hat, kann auch weiterhin aufgefunden werden. So kommen wir zu manchem Gedanken und auch zu mancher Idee. Unsere kleine Welt ist sehr konsistent. Genauso haben wir das Dasein in ihr erlebt.

Kontamination

Solange eine Lüge fortbesteht, werden auch Menschen durch sie geblendet sein. Beliebige Handlungen verursachen ebensolche Falschheiten. Auch die Fehlstellen davon täuschen uns Menschen mit Sicherheit. Da soll das Leben kein leichtes sein, solange das nicht abgestellt worden ist.

Idee

Die zwei Aspekte eines Triggers

Ein Trigger ist ein Hebel zum Halten oder Lösen einer Vorrichtung, welche mit einer gewissen Kraft gehalten wird. Es kann auch ein Auslöser sein, wie er etwa an einer Pistole oder einem Gewehr vorkommt. Dann hat er die Funktion eines Schalters. Als solcher dient er zur Lösung einer Halterung zum Zwecke der Einleitung einer Kraft in eine genau bestimmte Richtung. Aufgrund jener Funktionalität kann man den Zeitpunkt bestimmen, zu welchem die Vorrichtung auslöst.

Die zwei Grundeigenschaften eines Triggers lauten also Halten und Lösen. Alles Weitere, etwa die Latenzzeit wird durch die Art der Vorrichtung bestimmt.

Sprachgestaltung

Eine Spielerei mit ernsthaftem Gehalt

He Du. Ja, Du da.

Bist denn Du auch einfach Du da?

Ja? - Gott sei Dank. Dann freut mich das. Da macht es endlich wieder Spaß.

Kenne ich Dich erst einmal gut, lernst auch Du mich kennen.

So bräuchte man nicht noch länger davor wegzurennen.

Da haben wir beide einen Mist erlebt und es doch geschafft.

Gut soll es da sein, was uns gegeben ist. Es werde wahr die Kraft.

Damit entsteht bei mir ein Frieden, wie auch Du ihn für Dich hast.

Somit bist Du mir ein gerne gesehener Gast.

Habe ich Dich auch einstmals eine ganze Zeit lang aus den Augen verloren,

so habe ich Dich doch erneut zum Freunde auserkoren.

Sprachgestaltung

Ein Rahmen für den Menschen

Ein moderner Ansatz zur Bewertung von Messergebnissen an physikalischen Komponenten hat zur Erkenntnis beigetragen, dass ein Bemessen und Bewerten der Ordnungen zu deren Änderung führen. Ausgehend von diesem Gedanken frage ich es mich nun, was das ausgemacht hat. Dazu betrachte ich kurzzeitig die Art der Messung. Das sollen die direkte Messung sowie eine indirekte Messung sein, welche ich mir anschaue. Diese beiden Bezeichnungen sollen selbsterklärend sein, da sie einen 'klingenden' Namen tragen.

Eine direkte Messung erfolgt in derselben physikalischen Größenordnung wie das zu messende Maß. Eine indirekte Messung bewertet hingegen die Komponenten einer Umgebung und schlussfolgert auf die zu messende Größenordnung. Es besteht darum bei der indirekten Messung die Hoffnung, dass die Messgröße unberührt bleibt.

Das ist etwas gewesen, was mich an eine Vorstellung von mir erinnert hat. Anstatt Einfluss auf die Merkmale eines Menschen zu nehmen, gebe ich für diesen in der Regel einen Rahmen vor und ergründe die ideale Stellung des Menschen innerhalb desselben. Das soll ihm etwas an Raum verleihen, aber seinen Handlungen auch einen Sinn geben.

Sprachgestaltung

Ein persönlicher Bezug

Wir haben allesamt ein Wesen, welches für uns einen Zugang zur Gemeinschaft mit anderen Menschen ermöglicht. Da kommunizieren wir es, wie es uns damit ergangen ist, dass wir da sind und etwas erfahren haben. Manches davon machen wir jedoch mit uns selbst aus. Darin sind wir autonom, was wir dafür erwählt haben, um es bei uns zu behalten.